Zum Inhalt Zum Hauptmenü

25. bis 27. September 2017 in Wien, Österreich

Fachtagung Zukunft Jugendinformation – Digitale Perspektiven

Welche Chancen und Potenziale stecken im Einsatz digitaler Medien und Tools für die Jugendinformationsarbeit? Welche konkreten Einsatzmöglichkeiten gibt es, die zudem mit den Arbeitsaufträgen, Zielen, Prinzipien und Realitäten bzw. Ressourcen des Handlungsfelds kompatibel sind? Und wie müssen digitale Jugendinfoprodukte und -services gestaltet sein, damit sie für junge Menschen attraktiv sind und einen Mehrwert haben?

Bei der Fachtagung „Zukunft Jugendinformation – Digitale Perspektiven“ stellten sich Fachkräfte der Jugendinformation aus deutschsprachigen Ländern diesen drängenden Fragen. Mit dem Ziel: Digitale Infoprodukte und Angebote selbst-bewusster, zielgerichteter und effizienter in die tägliche Arbeit zu integrieren.

45
Fachkräfte der Jugendinformation
6
Aus Ländern in Europa, in denen Deutsch gesprochen wird
2017
gefördert durch Erasmus+ Jugend in Aktion
Programm
Programm

Hier finden Sie das Programm zur Fachtagung „Zukunft Jugendinformation – Digitale Perspektiven“.

Infoblatt
Infoblatt

Die wichtigsten organisatorischen Informationen zur Tagung finden sich im Informationsblatt.

Präsentationen und Outputs der Diskussionsgruppen
Präsentationen und Outputs der Diskussionsgruppen

Hier sind die Inputs und Präsentationen der ExpertInnen sowie die Outputs der Diskussionsgruppen zu den jeweiligen Tagungsthemen zu finden.

Impressionen von der Tagung
Impressionen von der Tagung

Quick, eines der vorgestellten digitalen Tools, wurde auch gleich genutzt, um ein kurzes Video von der Tagung zu machen.

Und hier gibt es die Fotos von der Tagung.

Bei Fragen zur Fachtagung kontaktieren Sie uns!

Österreichische Jugendinfos
Bundesministerium für Familien und Jugend
Erasmus+ Jugend in Aktion
Europäische Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter Liechtenstein