fbpx
Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Lehrmaterialien zur Kampagne

Schnelles Geld? Fakten zu Finanzfallen

Die Zukunft Ihrer SchülerInnen ist Ihnen ein Anliegen? Dann fördern Sie die Finanzbildung, das kritische Denken und die Medienkompetenz Ihrer SchülerInnen anhand des Themas „Schnelles Geld“. Das passende Lehrmaterial hierzu kriegen Sie kostenlos per E-Mail und/oder postalisch zugeschickt.

Immer mehr Jugendliche wollen schnell reich werden mit Traden von Aktien oder Kryptowährungen. Andere träumen vom großen Geld als InfluencerIn. Gleichzeitig nutzen viele junge Menschen Kreditkäufe, um sich ihre Konsumträume zu erfüllen. Die Kampagne „Schnelles Geld? Fakten zu Finanzfallen“ der Österreichischen Jugendinfos informiert Jugendliche, was hinter den Berufsfeldern und Geschäftsmodellen dahintersteckt, welche Fallen lauern und wie sie betrügerische Systeme und Praktiken erkennen können. Mit dem begleitenden Lehrmaterial lernen Jugendliche auf leicht verständliche und interaktive Weise wichtige Fakten zu den 5 Hauptthemen der Kampagne: 1) Investieren/Traden, 2) Handel mit Kryptowährungen, 3) InfluencerIn als Beruf, 4) Schneeballsysteme & Network-Marketing und 5) Konsumkredite. Sie werden zugleich auf Finanzfallen und Betrugsmaschen sensibilisiert und erfahren hilfreiche Recherche- und weitere Medienkompetenz-Tipps.

Der Herbst/Winter 2021 ist dabei aus mehreren Gründen ein guter zeitlicher Rahmen für Aktivitäten mit dem Ziel, die Finanz- und Medienkompetenzen von jungen Menschen zu stärken:

  • Im Herbst 2021 will das Bundesministerium für Finanzen eine nationale Finanzbildungsstrategie präsentieren. Ziel ist, das Bewusstsein, die Finanzkompetenzen und das Verständnis der BürgerInnen im Bereich Finanzbildung zu stärken.
  • Die Stiftung für Wirtschaftsbildung fördert bis zu 50 Schulen der SEK I mit bis zu 500 Euro beim Durchführen eines Aktionstages zum Thema „Wirtschaft erleben“ bis zum 23.12.2021.
  • Vom 18.- 25.10.2021 findet die Woche der Medienkompetenz des Bildungsministeriums und vom 24.-31.10.2021 die UNESCO Media Literacy Week statt. Parallel zu den beiden Medienkompetenzwochen startet unsere Kampagne „Schnelles Geld? Fakten zu Finanzfallen“.

Altersempfehlung: Das Lehrmaterial ist v.a. für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren geeignet, die (Lehr-)Inhalte sind jedoch auch für jüngere und ältere Jugendliche interessant und nützlich.

Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren SchülerInnen lebensnahe Finanz-, Medien- und Zukunftskompetenzen zu vermitteln, schicken wir Ihnen auf Bestellung ein kompaktes Lehrmaterial mit allen notwendigen Übungsbeschreibungen und Arbeitsblättern kostenlos zu.

Bestellungen sind ab sofort hier oder per E-Mail an info@jugendinfo.at möglich.

Empfohlene Schulfächer/Module

  • Geographie- & Wirtschafskunde
  • Digitale Grundbildung
  • Informations- und Medienkompetenz
  • Berufsorientierung
  • Deutsch
  • Soziales Lernen
  • Psychologie und Philosophie
  • Religion/Ethik

Lernziele/-inhalte

Modul zu Traden und Investieren

 

– Die SchülerInnen lernen die wichtigsten Fakten zu Anlegen (Investieren) bzw. Traden (Handel).

– Sie üben, die Begriffe anderen zu erklären und lernen darüberhinaus, dass es sinnvoll ist, sich zu überlegen, welche Fragen sein Gegenüber haben könnte.

– Die SchülerInnen lernen die Unterschiede zwischen Anlegen und Traden sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile.

– Sie werden darauf sensibilisiert, dass es mit dem schnellen Geld mit Anlegen/Traden nicht so einfach ist, wie es scheint.

– Die SchülerInnen lernen die gängisten Fallen und Betrugsmaschen rund ums Investieren/Traden kennen und bekommen nützliche Tipps, wie sie diese selbst erkennen können.

Modul zum Handel mit Kryptowährungen

 

– Die SchülerInnen setzen sich mit den wichtigsten Fakten zum Handel mit Kryptowährungen auseinander.

– Sie erfahren, was sie beachten müssen, und werden darauf sensibilisiert, dass es mit dem schnellen Geld mit Bitcoin & Co. nicht so einfach ist wie es oft scheint.

– Die SchülerInnen lernen die gängisten Fallen und Betrugsmaschen beim Handel mit Krytowährungen kennen und bekommen nützliche Tipps, wie sie diese selbst erkennen können.

Modul zu Konsumkrediten ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀

 

– Die SchülerInnen lernen die wichtigsten Fakten zu (Konsum-)Krediten sowie die Vor- und Nachteile.

– Sie lernen, was sie bei (Konsum-)Krediten beachten müssen.

– Sie werden auf die Gefahren und Finanzfallen von Konsumkrediten sensibilisiert.

Modul zu Schneeballsystemen und Network-Marketing

 

– Die SchülerInnen lernen wie Schneeballsysteme funktionieren und was dahinter steckt.

– Sie erfahren, dass nur wenige von Schneeballsystemen profitieren und die meisten ihr Geld verlieren.

– Die SchülerInnen wissen, wie sich das anfühlt, wenn man auf eine Betrugsmasche hineinfällt.

– Sie erkennen den Unterschied zwischen Schneeballsystemen und Network-Marketing-Geschäftsmodellen.

– Sie lernen hilfreiche Medienkompetenz-Tipps, um Betrugsmaschen wie Schneeballsysteme zu erkennen.

Modul zum (Traum-)beruf InfluencerIn

 

– Die SchülerInnen werden darauf sensibilisiert, dass es mit dem „Traumberuf InfluencerIn“ nicht so einfach ist, wie es oft scheint.

– Sie erfahren, was sie beachten müssen, und setzen sich mit den Vor- und Nachteilen der Arbeit als InfluencerIn auseinander.

– Die SchülerInnen lernen die unterschiedlichen Arten, wie InfluencerInnen mit Social Media Content Geld verdienen können, kennen sowie potentielle Finanzfallen und Betrugsmaschen.

Weitere Finanzbildungsangebote der Österreichischen Jugendinfos

Publikation „Was kostet die Welt?“ und begleitendes Lehrmaterial
Publikation „Was kostet die Welt?“ und begleitendes Lehrmaterial

Der kompetente Umgang mit Geld ist so wichtig wie eh und je, will jedoch gelernt sein. Deshalb haben die Österreichischen Jugendinfos in Kooperation mit dem auf Finanzbildungsprojekte spezialisierten Sozialunternehmen Three Coins das Jugendheft „Was kostet die Welt? Alles, was du über Geld wissen musst“ und ein begleitendes Lehrmaterial herausgebracht. Das Heft und das Lehrmaterial zielen darauf ab, die Finanzkompetenz von jungen Menschen zu fördern und vermitteln auf leicht verständliche und interaktive Weise zentrale Inhalte der allgemeinen Finanzbildung.

 

Altersempfehlung: Die Publikation ist primär für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren geeignet, die (Lehr-)Inhalte sind jedoch auch für ältere Jugendliche interessant und nützlich.

 

Empfohlene Schulfächer: Geographie- & Wirtschafskunde, Mathematik, Berufsorientierung, Soziales Lernen, Deutsch, Religion/Ethik, Psychologie und Philosophie

 

>>> Das Heft und das Lehrmaterial können auf www.jugendinfo.at/lehrmaterialien/finanzbildung heruntergeladen sowie unter info@jugendinfo.at kostenlos bestellt werden.

Z-Talks: Kryptowährungen - Warum junge Menschen traden? (22.10.2021, 10:00)
Z-Talks: Kryptowährungen - Warum junge Menschen traden? (22.10.2021, 10:00)

Die Webinar-Reihe Z-Talks – Gesellschaftliche Themen der Generation Z der Österreichischen Jugendinfos widmet sich Themengebieten, mit denen erwachsene Vertrauenspersonen oft nur wenig vertraut sind, aber für viele junge Menschen der Generation Z einen wichtigen Teil ihrer Lebensrealität darstellen. Z-Talks hat zum Ziel, diese Lebensrealitäten der Generation Z für Erwachsene zugänglicher zu machen und richtet sich insbesondere an alle, die in ihrem beruflichen Alltag mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

 

Beim Z-Talk: Kryptowährungen – Warum junge Menschen traden? erzählen Jugendliche aus erster Hand, warum sie mit Bitcoin & Co. traden. Für Fachfragen steht Goran Maric vom auf Finanzbildungsprojekte spezialisierten Sozialunternehmen Three Coins zur Verfügung.

 

⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀

⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀

 

>>> Weiterführende Informationen zur Webinar-Reihe: www.jugendinfo.at/z-talks

>>> Anmeldung unter: https://de.surveymonkey.com/r/z-talks

Sie möchten mehr darüber erfahren?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen